Armut

SPD - zwischen Pest und Cholera

Verdient hat sie es ja, die verbliebene AgendaRest-SPD. Und von der Leyen punktet nach dem "gesunden Volksempfinden" via KiPo nun schon wieder; auch wenn es sich bei Alkohol und Zigaretten aktuell und hierzulande um legale Drogen handelt. Nein, das muss der gesunde Volkskörper nicht unterstützen! Punkt.

Divide et Impera

Spalten, gegeneinander ausspielen, ob im alten Rom, bei Margret Thatcher's Feldzug gegen die Gewerkschaften oder aktuell mit der schon mal entrüstet, aber dennoch konsequent betriebenen Sarrazinade. Und wenn die Zahlen auch nur tendenziell richtig sind, also eine Mehrheit derer konstatierend, die eine substantielle H4-Erhöhung ablehnen, so wird auch Chomsky's Propagandamodell ein weiteres Mal eindrucksvoll bestätigt.

Jenseits des hyperventilierenden Aktionismus

"Im Wesentlichen geht es doch gar nicht um das Beiwerk falsch verstandener Genetik, sondern um das dahinter stehende Menschenbild; konkreter: das Aufteilen von Menschen in Gruppen, und die Beurteilung dieser Gruppen in Nützlich und Un-Nützlich. Das Divide et impera der INSM."

Wenn Menschen nur noch Müll sind

Da ich mich inhaltlich nach der BTW 1998 von den (zunehmend und alternativlos sachzwangesteuerten) Grünen abgewandt habe, so ist das Thema "Umweltschutz" für mich nicht mehr so der Bringer, fatalistische, gern auch resignierende Hinnahme da eher angesagt. Dennoch, übertragen in zwischenmenschliche die Realität hat dies nach wie vor hohe Aktualität, von Rainer-Werner Fassbinder über Alex Kotlowitz bis hin zu Nick Flynn.

Seiten