Rechte

Stehen Trolle gesellschaftspolitisch rechts?

Ein etwas launiger, dennoch mit viel Wahrheit durchzogener Beitrag zum bekannten Internet-Troll 2.0 erschien kürzlich in der SZ. Hass und Dummheit, so der Autor, ein schwedischer Print- und Internetredakteur, äußern sich oft in Rassismus, in Fremdenfeindlichkeit, Minderheiten gegenüber negativ eingestellt - in der Regel aus der Anonymität heraus; versteht sich ...

Wenn Wölfe Kreide fressen

Der gemeine Konservative, der intellektuelle Konservative, der Wertkonservative - Panik, wohin man schaut. Die Geister, die sie im alternativen Sachzwang  riefen, diese Geister aus der Gruft schicken sich nun an, die eigenen Eltern zu fressen. Es dämmert denen, bis auf einen "Freie Bürger, freie Fahrt" FDPler vielleicht, dass der Rollback in das Mittelalter nur sehr wenige Sieger kennen wird.

Ist Alain de Benoist ein Rechtsextremist?

Zitat: "Ob de Benoist nun wirklich ein Extremist ist, oder nur ein Nonkonformist, der gegen Denkverbote und politisches Lagerdenken angeht, wird weiter Gegenstand der Diskussion sein. Es steht aber fest: Ist er ein verkleideter Faschist, so hat er diese Ideologie auf ein hohes Reflektionsniveau gehoben. Auf jeden Fall bleibt die Differenzphilosophie des Alain de Benoist eine Herausforderung für die Gegner rechten Denkens."