23 Nov 2013

Geht's noch?

Submitted by ebertus

Die neue CDU/CSU? Schwärzer als schwarz! Wer mit der hessischen CDU koaliert, dem ist Alles zuzutrauen. Selbst "jüdische Vermächtnisse" nebst einer "brutalstmöglicher Aufklärung" sind eher die Voraussetzung, denn ein NoGo.

Nein, mit dieser SPD muss man kein Mitleid haben und besser als eine weitere offizielle GroKo (neben den inoffiziellen, den staatstragenden) ist das allemal, was nun an schwarzgrünen Spiegelfechtereien erwartbar folgen wird. Brot- und Spiele in dieser Postdemokratie.

Der brutalstmögliche Aufklärer speist mittlerweile an wohl besser vergüteten Tafeln und im Gegensatz zu so manchem Aufreger in 2012 (Stichwort: Beschneidung) blieben damals gar die Berufsoffiziellen relativ gelassen.

Ok, Gurlitt'sche Beutekunst war in dem Zusammenhang ebenfalls nicht zu erwarten; einfach nur eine Art Liechtenstein Connection zu konstatieren. Schließlich hat die Hessen-CDU lediglich das Jüdische pauschal instrumentalisiert und in deutsche Historie eingebettet; hat nicht Israel kritisiert. Das wird man ja noch mal tun dürfen, ohne gleich Antisemit geschimpft zu werden...

Dass die SPD, als sie noch die 5. Kolonne Moskaus war, die damaligen Grünen mit der Dachlatte streicheln, den deutschen Arbeitern ihre Villen im Tessin wegnehmen wollte, das ist schon eher hildebrandtdesk; obwohl das Bonmot nicht von diesem, sondern von Klaus Staeck stammt.

Nur gut, sachichma in gepflegtem Sarkasmus, in meinem altersbedingten Fatalismus, dass ich a) den Spiegel bereits seit 1997 nicht mehr kaufe, und b) die Grünen letztmals zur BTW 1998 gewählt habe.

Was aber bleibt ...? Über Realsatire hinaus?